Blog

6 Erfolgsfaktoren im Networking für die Berufung in ein Beirats- oder Aufsichtsratsmandat!

Es gibt mindestens 6 Erfolgsfaktoren im Networking. Networking ist für Ihre Sichtbarkeit, um in ein Aufsichtsrats- oder Beiratsmandat berufen zu werden, unumgänglich. Natürlich startet alles damit, nicht nur darüber zu sprechen, sondern tatsächlich loszulegen. Aber bevor Sie loslegen, sollten Sie sich über einige Punkte Gedanken machen, da sie den Erfolg Ihrer Aktivitäten erheblich beeinflussen!

1. Kennen Sie Ihre Kompetenzen und haben sie diese als Elevator Pitch parat

Sie sollten Ihre Kompetenzen genau kennen und diese auch ganz klar beschreiben können. Mit Ihren individuellen Kompetenzen heben Sie sich von anderen Personen ab, Sie machen damit den entscheidenden Unterschied. Immer öfter werden Gremien divers zusammengesetzt. Das bedeutet auch, die Personen in Gremien sollen verschiedene Kompetenzen mitbringen. Es macht also keinen Sinn, wenn alle die gleichen Kompetenzen mitbringen und beschreiben. Einheitsbrei ist hier schädlich. In jedem Networking-Start-Gespräch sollten Sie Ihre Kompetenzen verpacken; denn zu häufig kommt doch die Frage: „Was machen Sie eigentlich?“, „In welcher Position sind Sie zu Hause?“. Am besten, Sie haben hier eine zielführende und kurz formulierte Antwort parat- das funktioniert am besten mit einem Elevator Pitch! Ein Workbook hierzu findest Du auf meiner Webseite www.highlevelnetworking.com. Zudem sollten Sie über aussagefähige Unterlagen verfügen; am besten auch hier kompetenzbasiert. Sie sagen viel mehr über Sie aus als das bloße Aneinanderreihen von Stationen.

2. Kennen Sie Ihre Zielgruppe, Multiplikatoren & Entscheider

Sie werden am Erfolgreichsten im Networking sein, wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen; d.h. Sie wissen, für wen Sie sich mit Ihren wertvollen Kompetenzen eigentlich auf den Beirats- oder Aufsichtsratsstuhl setzen würden. Und im nächsten Step ist es wichtig in Erfahrung zu bringen, wer eigentlich die Entscheider:in für die Besetzung der Gremienmandate ist. Sehr hilfreich im Networking können auch verschiedene Multiplikatoren sein. Denn sie können Dir die Türen öffnen, um die notwendigen Entscheider kennenzulernen.

3. Werden Sie sichtbar & haben eine Netzwerkstrategie online wie offline

Alle Aufsichtsrats- und Beiratsmitglieder haben eines gemeinsam: sie sind bei den Entscheidern sichtbar geworden und zwar über Networking. Daher kommen Sie um diesen wichtigen Baustein nicht ringsherum: NETZWERKEN Sie! Mit Netzwerken werden Sie automatisch sichtbar und das können Sie online wie offline angehen. Aber Achtung: um offline kommen Sie nicht herum. Alles dem Zufall zu überlassen, ist Ihre Entscheidung. Aber die Zufallsstrategie ist nicht immer von Erfolg gekrönt oder zieht alles noch mehr in die Länge, denn Geduld ist so oder so schon gefragt. Wenn Sie wirklich Beirat oder Aufsichtsrat werden möchten, sollten Sie strategisch vorgehen.

4. Bieten Sie Mehrwert, dafür muss man die Pains kennen

Im Networking zählt Geben vor Nehmen. Daher, liefern Sie Mehrwert und zwar immer da, wo es Ihnen möglich ist. Sie zeigen damit Ihre Persönlichkeit, liefern eine Probe ab und geben Ihrem Gegenüber die Möglichkeit, Sie kennenzulernen. Das ist Vertrauensaufbau.

5. Bauen Sie authentische und langfristige Beziehungen auf

Wir Menschen sind Menschen und keine Maschinen. Auch Sie möchten mit Menschen zusammenarbeiten, zu denen Sie Vertrauen haben. Das ist eine positive Emotion. Das geht nur, wenn Sie authentisch sind. Nur so können Beziehungen mit Vertrauen aufgebaut werden. Netzwerken Sie nicht aus einer kurzen Sequenz heraus, sondern mit ernsthaftem Interesse an den Menschen und bauen Sie langfristige Beziehungen auf. Langfristig heißt nicht täglich oder monatlich. Langfristig bedeutet, immer wieder mit dieser Person in Interaktion zu gehen; das ist WERTVOLL!

6. Legen Sie los mit Action & Ausdauer

Und zu guter Letzt, vergessen Sie den Start nicht. Nur darüber reden, hilft nicht. Hier hilft nur tun-Action. Zum Erfolg gehört auch, an seinen Erfolg zu glauben, sich mit einem positiven Mindset aufzuladen und dann in Action zu kommen. Verzweifeln Sie nicht, wenn nicht gleich am nächsten Tag jemand mit einem Gremienmandat an Ihrer Tür klopft. Networking ist Ausdauer.

Wenn auch Sie endlich erfolgreich und zielgerichtet für Ihren Weg in ein Beirats- oder Aufsichtsratsmandat loslegen möchten, dann lassen Sie sich von mir professionell begleiten. Ich bin eine erfahrene Karriereberaterin mit tiefer Expertise in Kompetenzen & Networking für Aufsichtsrats- und Beirats-Interessierte!

 

Teilen :