Blog

Kernkompetenzen Beirat

Warum Deine Kernkompetenzen der Schlüssel zum Beiratsmandat sind

Als C-Level oder Interim Manager auf C-Level-Ebene an der Spitze von Unternehmen weißt Du, wie wichtig es ist, Deine Stärken zu kennen und sie effektiv einzusetzen. Auf dem Weg in ein Beiratsmandat verhält es sich ähnlich. Immer mehr Unternehmen kommen dahinter, ihren Beirat mit verschiedenen Kompetenzen zusammenzusetzen. Friend and Family ist das eine, aber wenn ein Unternehmen tatsächlich bereit ist, die wertvolle Komponente eines Beirats ganz effektiv zu nutzen, dann verfügen die Mitglieder in einem Beirat über verschiedene Kompetenzen, die zudem wohlüberlegt zusammengefügt sind – dienlich der Unternehmensausrichtung!

Wie willst Du Punkten in Bezug auf Sichtbarkeit, Passung, Glaubwürdigkeit und Vertrauensbildung, wenn Du Dich mit Deinen Kompetenzen nicht glasklar und trotzdem authentisch darstellen kannst. Wusstest Du, dass Du nahbarer wirkst, wenn Du gekonnt und gezielt Dich präsentieren kannst und Dir Sympathiepunkte bringt? Dann braucht es keine sinnlosen Wiederholungen, keine Übertreibungen, kein langatmiges Geplänkel. Dann kannst Du, Du sein und mit Leichtigkeit zeigen, warum Du die richtige Person für das Unternehmen als neues Beiratsmitglied bist.

 

 

Deine Vorteile:

  1. Klarheit schafft Positionierung

In der Welt der Beiratsinteressierten gibt es eine immer wachsende Zahl. Und ja, sie wird gebraucht und zukünftig noch mehr wachsen. KI wird das noch viel mehr beflügeln, weil Menschen Sparring mit Menschen brauchen. Aber was Dich einzigartig macht, sind Deine speziellen Fähigkeiten und Erfahrungen. Nur musst Du diese auf den Punkt bringen. Mit der klaren Definitionen Deiner Kernkompetenzen, hebst Du Dich von der Masse ab und machst deutlich, warum gerade Du der/die perfekte Kandidat:in für ein bestimmtes Beiratsmandat bist.

  1. Mit Deinen Kompetenzen gezielter Netzwerken

Dein Netzwerk ist Dein größter Vermögenswert. Aber um es effektiv zu nutzen, musst Du genau wissen, was Du anbietest. Klare Kernkompetenzen helfen Dir, die richtigen Personen anzusprechen und Beziehungen aufzubauen, die zu einem Beiratsmandat führen können.

  1. Liefere passgenauen Mehrwert im Board

Unternehmen kommen immer mehr dazu, gezielt nach Beiratsmitgliedern mit bestimmten Fähigkeiten zu suchen, um ihre strategischen Ziele zu erreichen. Wenn Du Deine Kompetenzen klar kommunizierst, zeigst Du auf, wie Du einen echten Mehrwert liefern kannst.

  1. Wertvoller Impulsgeber im Boardroom

Beiräte sehen oft komplexen Herausforderungen in den Unternehmen. Indem Du Deine Fähigkeiten und einbringst und als Sparring zur Verfügung stehst, positionierst Du Dich als wertvolles Mitglied in jedem Beratungsgremium.

  1. Deine Kompetenzen als Reflexion zur persönlichen Weiterentwicklung

Die Auseinandersetzung mit Deinen Kernkompetenzen ist auch eine Chance zur Selbstreflexion und Weiterentwicklung. Dies zeigt, dass Du bereit bist, an Dir zu arbeiten und Dich ständig weiterzuentwickeln – eine Eigenschaft, die in jedem Beirat geschätzt wird.

  1. Transparenz baut Vertrauen auf

Offene Kommunikation über Deine Fähigkeiten schafft Vertrauen – ein wesentlicher Faktor für die erfolgreiche Arbeit in einem Beirat. Transparenz zeigt, dass Du verlässlich und authentisch bist.

  1. Kommunikation ist alles

Deine Fähigkeit, Deine Kompetenzen klar und verständlich zu kommunizieren, spiegelt Deine allgemeine Kommunikationsstärke wider. Eine entscheidende Fähigkeit in der Beiratsarbeit, wo klare und effektive Kommunikation unerlässlich ist.

 

Fazit: Die klare Formulierung Deiner Kernkompetenzen ist mehr als ein Schritt auf dem Weg zu einem Beiratsmandat. Es ist ein entscheidendes Element Deiner persönlichen Marke, die Dich als Top-Kandidaten für jedes Board positioniert. Nutze die Klarheit Deiner Kernkompetenzen, auf dem Weg in die Berufung eines Beiratsmandates.

 

Teilen :